IP Adresse auf Gültigkeit prüfen

Heute wollte ich mal eingegebene IP Adressen auf Ihre Gültigkeit prüfe. Das ist an sich gar nicht so schwer. Theoretisch sind da ja nur wenige Regeln zu beachten. Eine IP Adresse darf...
  • ..nur aus zahlen und Punkten bestehen
  • ..nur 3 Punkte haben
  • ..bei jeden "Block" maximal 255 drin stehen haben


Das war es auch schon. Einfache Regeln ohne großes tam tam. Das ganze wollte ich eigentlich mit regulären Ausdruck absuchen lassen, aber das scheint alles nicht so gut zu gehen wie ich es gerne hätte 🙂 .  Weiterlesen

Erster Buchstaben jedes Wortes groß – ucwords

Hallo, ich mal wieder. Heute musste ich eine Datenbank mit komplett Groß geschriebenen Einträgen etwas formatieren 🙂 . Ich wollte das ganze so haben, das jedes Wort der erste Buchstabe Groß geschrieben ist. "Das ist eigentlich nicht wirklich schwer" hatte ich mir gedacht. Im Grunde war auch fix die richtige PHP Funktion gefunden ( ucwords() ).  Weiterlesen

„Preformance“ der Script immer versteckt Anzeigen

Ich habe ab und zu auf wichtigen und lasten intensiven Seiten meistens eine Automatische und konstante Anzeige der wichtigsten Eckdaten. Dadurch kann ich ohne großen Aufwand ständig die Ladezeiten kontrollieren. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Wenn mal wieder ein Anruf kommt ala "Die Seite ist langsam" braucht man nur selber drauf surfen und braucht nicht erstmal sich mit dem Server zu verbinden.

Das ganze am besten in die Datei Packen, die überall geladen wird (index.php, config.php). Und vor allem: Nicht aus versehen 2 mal die Session starten mit session_start(); , weil sonst dieser Fehler kommt:
Warning: Cannot send session cookie - headers already sent
Darum erst kontrollieren und dann folgendes einbauen:
session_start(); function getmicrotime() { list($msec, $sec) = explode(" ",microtime()); return ($msec + $sec); } if($_REQUEST["start_timing"]=="on"){ $_SESSION["get_time"]="on"; } if($_REQUEST["start_timing"]=="off"){ $_SESSION["get_time"]="off"; } if($_SESSION["get_time"]=="on"){ $time_start = getmicrotime(); }
Das am besten ganz oben in die Seite rein laden 🙂 . Dadurch wird die microtime() geholt. Also die Zeit mit Millisekunden, den auf die kommt es oft an.

if($_SESSION["get_time"]=="on"){ $serverid="SERVERNAME"; $query=$_SERVER["QUERY_STRING"]; $scriptname=$_SERVER["SCRIPT_NAME"]; $script=$scriptname."?".$query; $time_end = getmicrotime(); $endzeit=$time_end-$time_start; echo""; }
Den Block dann ganz nach unten. Dort erscheint dann die Ausgabe.

Beim Seitenaufruf einfach dann beim nächsten mal index.php?start_timing=on mitgeben und dann könnt Ihr euch zu dem kritischen Script bewegen und müsst nur in den Quelltext gucken um dann unten die Ausgabe zu sehen.

Das ganze lässt sich auch stoppen mit mal index.php?start_timing=off, aber eigentlich ist das egal 🙂 . Wenn die Session verloren geht dann hört die Ausgabe auch auf.

Array Ausgabe in schön

Wer von euch öfters mit Arrays arbeitet, wird die Funktion bestimmt zu schätzen wissen: function print_array($Array) { if(!empty($Array)){ echo"<pre>"; print_r($Array); echo"</pre>"; } } Im Grunde nicht kompliziertes und auch nicht was ich groß als Meilenstein in der Geschichte ansehe, aber es hat mir oft Arbeit erspart und gehört zu meinen Standard Funktionen