Mysql Root Passwort verloren

Heute war es dann mal so weit: Ein Kunde hat ein Passwort verloren. Datenbanken anlegen war damit nicht mehr möglich und natürlich auch viele weitere Funktionen fielen einfach weg. "Was jetzt machen?" hab ich mich gefragt. Bisher kam ich selten in den "Genuss", ein Passwort vergessen zu haben.

Erste Idee war sofort:
  • mysql Rechte Tabelle umbenennen
  • neue Rechte Tabelle einspielen
  • Server neu starten
  • Als root einloggen
  • root Passwort in der Alten Tabelle ändern
  • Server stoppen
  • Datenbank zurück spielen
  • Server starten
Sehr abenteuerlich und auch sehr riskant, weil natürlich die Versionen von Mysql verschieden sein können und am Ende hat man doppelt murks :) . Darum dachte ich mir mal "Google eine Runde und schau was andere für Ideen haben".

Gesagt, getan und das Ergebnis war sehr gut.

Hier mal eine Kurzfassung davon, was man machen muss (Basis war ein SuSe 11.1 Server):
  • mysql stoppen (/etc/init.d/mysql stop)
  • mysqld starten (mysqld --skip-grant-tables --user=root)
  • In neuer Shell dann zum Mysql Server verbinden (mysql -u root)
  • In den Konsole dann das Passwort von root updaten (UPDATE mysql.user SET Password=PASSWORD(‘MEIN_PASSWORT') -> WHERE User='root';)
  • Danach noch in der Konsole die Rechte neu Laden (FLUSH PRIVILEGES;)
  • Jetzt sollte alles wieder laufen. Könnt auch gerne noch den Mysql Server neustarten (/etc/init.d/mysql restart)

Es gibt noch ein paar andere Herangehensweisen, aber diese schien mir am besten und hat auch auf Anhieb geklappt. Viel Erfolg damit :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>